Home / Lockenwickler

Lockenwickler

LockenwicklerUm glatte Haare in eine wundervolle Lockenpracht zu verwandeln gibt es viele Möglichkeiten, eine davon sind die Lockenwickler. Sie verhelfen Ihnen zu natürlich wirkenden Wellen, oder zu feinen und verspielten Ringellöckchen. Je nach dem, was Sie wollen. Sie sind auch ideal um Ihren Haar mehr Fülle zu verleihen. Die Lockenwickler zählen zu den ältesten Methoden um das Haar lockig zu machen, die wir kennen. Es wird vermutet, dass die ersten Locken bereits im 1. Jahrhundert v. Chr.  mit einem erwärmten Metallrohr gewickelt wurden. Aber seitdem hat sich viel weiterentwickelt. Und nun stehen Ihnen die modernsten Methoden zur Verfügung um Ihre Haare in umwerfende Locken zu verwandeln, nach denen sich jeder Kopf umdrehen wird.

Im Gegensatz zu den weit verbreiteten Lockenstäben, ist die Anwendung der Lockenwickler, langwieriger und zeitintensiver. Dafür ist es einfacher Lockenwickler zu verwenden und die billigsten Wickler gibt es schon ab ein paar Euro. Damit sind sie auch viel billiger als andere Methoden zum Locken machen.

Jetzt hier zu den Lockenstab Testsieger gelangen !!

Auch wenn das Wickeln der Locken mit einem Lockenwickler mit etwas Übung leicht von der Hand geht, müssen dennoch einige Punkte beachtet werden. Vor allem das richtige Einbringen der Lockenwickler muss geübt werden, und am Hinterkopf fällt das Lockenwickeln auch nicht gerade leicht. Aber keine Sorge, wir zeigen Ihnen hier wie das mit dem Lockenwickeln genau funktioniert. Und wir zeigen Ihnen auch die gängigsten Arten der Lockenwickler am Markt. Damit können Sie direkt loslegen und Ihre Haare in eine Lockenmähne verwandeln. Los geht´s!

Anwendung der Lockenwickler

Mit den unterschiedlichen Lockenwickler können die verschiedensten Stylings erzielt werden. Es hängt nur davon ab welchen Durchmesser die angewandten Lockenwickler haben. Wenn Sie eher große Locken oder Wellen haben möchten, sollten Sie Lockenwickler mit einem großen Durchmesser einsetzten. Für sehr feine Locken oder Ringellocken sind welche mit einem kleinen Durchmesser die erste Wahl.

Die grundlegend Anwendung der Lockenwicklern ist bei allen Modellen gleich, egal welcher Art die Lockenwickler sind, oder welches Ergebnis Sie erzielen möchten. Bei manchen Lockenwickler wird die Anwendung bei trockenem Haar empfohlen, da dann bitte auch in trockenes haar einarbeiten anstatt wie hier gezeigt in feuchtes. Wir von lockenwickler24.com haben für Sie sieben einfache Schritte zusammengefasst, wie Sie kinderleicht Ihre Locken wickeln können. Einfach gleich ausprobieren und nachmachen.

  • Schritt 1:Nach dem Waschen die Haare einfach mit einem Handtuch grob abtrocknen. Dann mit beiden Händen eine mittelgroße Portion Schaumfestiger in das Haar einkneten und die Haare mit einem dünnen Kamm vorsichtig durchkämmen um Knoten zu entfernen.
  • Schritt 2: Danach teilen Sie die Haare bitte in drei Partien. Erstens den Oberkopf den Sie durch zwei Scheitel über den Schläfen separieren können. Dann noch die beiden Seitenpartien die jeweils von den Schläfen bis zum Hinterkopf reichen.
  • Schritt 3: Beginnen Sie nun an der vorderen Stirn mit der ersten Strähne, die idealerweise etwas schmaler ist als der Lockenwickler. Verwenden Sie einen Kamm um die Strähne sauber vom Kopf wegzuziehen. Setzten Sie nun den Lockenwickler mittig und an der Unterseite der Strähne an.
  • Schritt 4: Nun vorsichtig den Lockenwickler von der Mitte der Strähne zur Spitze hin schieben. An der Haarspitze angekommen, diese herumwickeln und dann mit dem Lockenwickler die Strähne nach unten einwickeln.
  • Schritt 5: Wiederholen Sie nun Schritt 3 und Schritt 4 bis alle Haare mit einem Lockenwickler eingewickelt wurden. Am besten arbeiten Sie sich zuerst am Oberkopf nach hinten und dann an den Seitenpartien auch von vorne nach hinten. Gerade die hinteren Haare sind schwierig aufzuwickeln, da sollten Anfänger jemanden um Hilfe bitten.
  • Schritt 6: Wenn alle Haare aufgewickelt wurden, können Sie diese einfach Lufttrocken lassen, wenn Sie genug Zeit mitbringen. Weil an der Luft kann es relativ lange dauern bist die Haare trocken sind. Oder Sie föhnen die Haare einfach trocken. Beim Föhnen sollten Sie die Haare allerdings noch komplett kalt werden lassen. Insgesamt sollten die Lockenwickler mindestens 20 Minuten im Haar belassen werden.
  • Schritt 7: Zum Schluss entfernen Sie die Lockenwickler ganz vorsichtig um die neuen Locken nicht gleich wieder zu zerstören. Wenn alle Lockenwickler entfernt wurden, einfach mit den Fingern oder einem groben Kamm die Haare etwas auflockern. Im Anschluss sollten die neuen Locken mit etwas Haarspray fixiert werden.
Profi-TIPP: Feine Korkenzieherlocken gelingen am besten mit den Papilloten, für Volumen sollten Sie entweder die Volumenwickler oder größere Heißwickler. Wenn sie unterschiedlich große Lockenwickler zur Verfügung haben, sollten Sie immer die kleineren Wickler vorne und die größeren Hinten benutzen.

Arten von Lockenwicklern

Viele Frauen, die nicht mit natürlichen Locken gesegnet sind, wollten schon einmal Locken ausprobieren. Deswegen gibt es schon sehr lange eine bewährte Methode glatte Haare in eine Lockenmähne zu verwandeln. Aber der Siegeszug der Lockenwicklern startete erst mit der Erfindung der Dauerwelle im Jahr 1906 von dem deutschen Friseur Karl Ludwig Nessler. Seit dem werden immer neue entwickelt, die noch leichter und einfacher zu Locken verhelfen sollen.

Jetzt hier zu den Lockenstab Testsieger gelangen !!

Aus dieser Entwicklung resultiert eine Vielzahl von verschiedenen Lockenwicklern, die sich untereinander teils gravierend unterscheiden. Viele von ihnen werden auch in verschiedenen Größen angeboten. Die kleinsten haben einen Durchmesser von 5 mm und die größeren bewegen sich bei einem Durchmesser von über 50 mm.

Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir hier die gängigsten Arten von Lockenwickler zusammengefasst.

Samtwickler

Diese Lockenwickler bestehen aus einem Aluminium Körper die mit einer Schicht aus Samt überzogen wurden. Sie haben eine gelochte Oberfläche um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten. Angewendet werden die Samtwickler in nassem Haar und nach dem einwickeln werden die Haare mit einer Kunststoffnadel fixiert. Bein Trockenföhnen erhitzten sich der Samtwickler und die Nadel nur kaum. Wenn besonders fester Halt der Locken gefordert ist, sind die Samtwickler ideal.

Drahtwickler

Die Drahtwickler sind die günstigsten Lockenwickler. Sie bestehen aus einem dünnen Drahtgeflecht, in dem die Haare festgehalten werden. Qualitativ zählen die Drahtwickler eher zu der niederen Kategorie, was ihren günstigen Preis erklärt. Sie werden in Größen von 11 mm bis 40 mm angeboten, es gibt aber auch Sonderformen, wie mit Kunststoff beschichtete Drahtwickler oder welche mit Borsteneinsätzen.

Volumenwickler

Die Volumenwickler haben eine besondere Bauform. Sie sind konkav ausgeführt, was bedeutet dass ihr Durchmesser von außen nach innen kleiner wird. Damit erreichen sie ein unvergleichliches Volumen für Ihre Haare. Sie können ebenfalls sehr gut für Dauerwellen eingesetzt werden.

Dauerwellenwickler

Für die alt bekannte, aber niemals langweilige Dauerwelle sind Dauerwellenwickler die erste Wahl. Diese zweifärbigen Lockenwickler sind meist au Hartgummi gefertigt, und zur Fixierung wird ein Gummiband verwendet. Da aber auch die moderneren Volumenwickler für Dauerwellen eingesetzt werden können, verlieren die Dauerwellenwickler immer mehr an Bedeutung.

Haftwickler

Die Haftwickler, oder auch Klettwickler, sind selbsthaftend und müssen nicht mit einer Nadel oder Klammer fixiert werden. Deswegen ist ihre Anwendung besonders einfach und sie sind sehr gut für Anfänger geeignet. Sie funktionieren ähnlich wie ein Klettverschluss, daher auch der Name. Die Haftwickler können sowohl in nasses als auch in trockenes Haar eingearbeitet werden.

Papilloten

Papilloten sind besonders weiche und anschmiegsame Lockenwickler. Das macht sie auch bei einer längeren Anwendung nicht unbequem, und sie können sogar über Nacht drinnen gelassen werden. Sie sind besonders gut für die Anwendung im trockenen Haar geeignet. Die Papilloten sind auch sehr einfach anzuwenden, einfach die Haare herumwickeln und die Enden verdrehen.

Heizwickler

Die modernste Form von Lockenwickler sind die Heizwickler. Wie der Name bereits verrät verwenden die Heizwickler Wärme um noch definiertere und länger anhaltende Locken zu erzeugen. Dazu werden die aus Keramik oder Teflon hergestellte und mit Velours oder Samt überzogenen Lockenwickler in einer Ladestation kurz erhitzt. Sie werden im heißen Zustand in die trockenen Haare eingearbeitet und erzeugen schon nach kurzer Zeit umwerfende Locken. Nach der Anwendung sind die Haare weich und geschmeidig.

Fazit

Eine gute und einfache Methode für Locken sind die Lockenwickler. Sie machen Ihre Haare deutlich fülliger und voluminöser. Das funktioniert auch mit ganz glatten Haaren hervorragend. Je nachdem wie groß die verwendeten Lockenwickler sind, können Sie das Ergebnis bestimmen. Wenn sie eher Wellen oder große Locken wollen, ist ein Lockenwickler mit einem großen Durchmesser die beste Wahl. Wenn allerdings kleine Locken bevorzugt werden, sollten sie welche mit kleinem Durchmesser verwenden. Für die sehr süßen Ringellocken empfehlen wir eine ganz bestimmte Art, und zwar die Papilloten denn sie können die Haare richtig fixieren und damit halten die kleinen Locken auch viel Länger. Auch Sie allerdings nur etwas Volumen in Ihre Haare bringen, helfen die sie Ihnen weiter. Dazu verwenden Sie am besten Lockenwickler mit einem sehr großen Durchmesser. So bringen Sie Volumen in Ihre Haare, das auch ein paar Tage hält. Wenn Sie sich für Dauerwellen entscheiden, hält das so gewonnene Volumen auch schnell mehrere Wochen.

Jetzt hier zu den Lockenstab Testsieger gelangen !!

Auch die Anwendung der Lockenwickler ist nicht so kompliziert wie es oft den Anschein hat. Einfach nach dem Duschen  in die noch feuchten Haare drehen. Dabei auf die richtige Handhabung achten, damit die Locken wirklich perfekt werden. Nach dem Fixieren der Haare alles trocken Föhnen, und auskühlen lassen. Nach 20 Minuten sind die Locken fertig. Besonders wenn Sie nur wenig Zeit übrig haben, und das Ergebnis trotzdem perfekt sein soll, sind die Lockenwickler ideal.

Ein Nachteil der Lockenwickler ist der notwendige große Zeitaufwand. Zusammen mit waschen und vortrocknen der Haare, das gerade für Anfänger sehr langwierige Aufwickeln und das restliche Trocknen vergeht viel Zeit. Aber Locken mit Lockenwickler dauern bei einem professionellen Friseur nur geringfügig kürzer.